Tipps für ein erfolgreiches Leben mit Zahnersatz

Hinzugefügt von PR-Blickpunkt

0 Bewertungen

Gelistet in Gesundheit und Pflege

Contact Eintrag Owner

Contact the Eintrag Owner

To inquire about this eintrag, complete the form below to send a message to the eintrag owner.


Die neue Prothese ist da. Endlich kann man wieder wie gewohnt essen. Das leckere Steak und die knusprigen Brötchen warten schon. Doch Achtung: So schnell geht es nicht. Der Zahnersatz ist ein Fremdkörper, an den sich Mund, Gaumen und Kiefer sowie die Psyche erst gewöhnen müssen. Zu Anfang können kleine Druckstellen entstehen, aber diese verschwinden nach der Eingewöhnungsphase wieder. Genauso schnell regulieren sich Geschmackssinn und Temperaturempfinden. Man benötigt nur ein wenig Geduld und etwas Übung, dann kann man bald wieder die Lieblingsspeisen genießen. Das Dentallabor Büll aus Norderstedt informiert über das richtige Verhalten in der Eingewöhnungsphase von neuem Zahnersatz.

Schritt für Schritt: der Biss mit dem Zahnersatz

Langsam beginnen – anfänglich sollte man mit der neuen Prothese ausschließlich kleine Portionen weicher Nahrung zu sich nehmen. So kann sich der gesamte Mundbereich an den Fremdkörper gewöhnen. Hierzu eignen sich Fisch, Eier und gekochtes Gemüse besonders gut. Sie können ohne großen Kraftaufwand zerkleinert werden. Zum Abbeißen sollten die Eck- und vorderen Backenzähne verwendet werden. Gekaut wird im kompletten Mund. So wird der Kaudruck auf die gesamte Prothese verteilt. Bei Angst, dass der Zahnersatz verrutscht, kann zusätzlich Haftcreme verwendet werden. Diese wird in geringer Menge auf der Prothesenunterseite mit etwas Abstand zum Rand aufgetragen: tupfen oder aufstreichen. Dann heißt es, einmal kräftig zubeißen und 15 bis 30 Minuten warten, bis die optimale Wirkung des Haftmittels erreicht ist: Schon kann das Essen beginnen. Nach einiger Zeit kann man sich schließlich an härteren Speisen versuchen. Besonders relevant ist die Pflege des Zahnersatzes. Dieser sollte nach jeder Mahlzeit mit Wasser gesäubert werden. So können Essensrückstände direkt beseitigt werden. Zusätzlich gilt: Zweimal täglich eine gründliche Reinigung mit Zahnbürste und Tab-Reinigungslösung durchführen. Zudem kann Reinigungsschaum verwendet werden. Von handelsüblicher Zahncreme ist abzusehen. Sie verursacht durch die enthaltenen Schleifstoffe winzige Kratzer, in denen sich Bakterien festsetzen. Wenn man alle Tipps befolgt, steht dem Verzehr der Lieblingsspeisen bald nichts mehr im Weg.

Für ausführliche Informationen zu sämtlichen Dienstleistungen steht das Dentallabor Büll aus Norderstedt jederzeit gerne zur Verfügung.

Pressekontakt
Erno Büll Zahntechnisches Labor
Ansprechpartner: Werner Grünau-Robatteux
Stettiner Str. 3
22850 Norderstedt
Telefon: 040 – 5236640
Telefax: 040 – 5283570
E-Mail: info@dentallaborbuell.de
Homepage: www.dentallaborbuell.de

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Please login or register to add your review.

Online-Marketing wobSEO
Zur Werkzeugleiste springen